Aktuelles Ski

Ski: Geiger-Cup 2017 Rennen 4

Am vergangenen Samstag, den 18. Februar, fand in Bolsterlang bei der Hörnerbahn das vierte Rennen der Oberallgäuer Rennserie Geiger-Cup statt.
Ausrichter war der SC Bolsterlang.

Die Rennstrecke beim Knobel am Weiherkopflift war am Anfang komplett im Nebel.
Aus Sicherheitsgründen musste die Startzeit ein paar Minuten verschoben werden, Disziplin war ein Riesenslalom, 1 Durchgang.
Von den startberechtigten Oberallgäuer Vereinen starteten 181 Teilnehmer.
Aus unserem Verein nahmen wie so oft in dieser Skisaison unser „Ski-Renn-Trio“ Moritz Weis, Sebastian und Christian Köberle teil.

Moritz Weis (Klasse U16) war anfangs technisch auf der teils ausgefahrenen ruppigen Rennpiste sehr gut unterwegs. Leider ging ihm im untersten Drittel des Laufes, kurz nach der Ausfahrt bei einem Zieher, durch einen Schlag bei einer Rille der Außenski auf und er musste aufgeben.
Sebastian Köberle errang nach seiner beherzten Fahrt den 8. Platz von 18 Startern in der Klasse U 16.
Christian Köberle wurde überraschend nach seinem kraftvollen, kämpferisch starken und standhaft auf Zug gefahrenen Lauf sensationell erster in seiner Klasse U18/U20.
Er erreichte insgesamt die drittbeste Tageszeit bei diesem Rennen.

Danke an unser Martinszeller „Geiger-Cup-Ski-Renn-Trio“ für die Teilnahme bisher.


Von links Sebastian Köberle, Christian Köberle und Moritz Weis


Trainer und Abteilungsleiter Günther Köberle, Sebastian Köberle, Christian Köberle und Moritz Weis