Aktuelles Fußball

Fußballcamp 2017

Wie schon in den letzten Jahren, veranstaltete der ASV Martinszell auch heuer ein Fußballcamp. Unter der Betreuung von Christian Rist, Harald Kuhn, Matthias Althaus, Edith Kiesel sowie Peter Kaserer hatten die 35 Kinder während des Wochenendes vom 21.07 bis 23.07 sichtlich Spaß.

Nachdem sich am Freitag alle auf dem Fußballplatz versammelt hatten, bekam jedes Kind sein eigenes Trikot mit Name und Wunschnummer, sowie Hose und Stutzen. Als jeder Fußballer versorgt war, konnte es losgehen mit dem Kicken. Am Abend, bevor die Kinder müde den Fußballplatz verließen, gab es Pizza.

Früh am nächsten Morgen traf sich bereits ein Teil, um in den Kletterwald Grüntensee zu gehen. Nach einer kleinen Einweisung stand der ganze Vormittag unter strahlendem Sonnenschein zum Klettern zur Verfügung.

Die kleineren Kinder fuhren ins Allgäulino nach Wertach. Auch hier ging die Zeit wie im Flug vorbei.



Bevor am Nachmittag wieder Übungseinheiten auf dem Plan standen, gab es zum Mittagessen für die hungrigen Fußballer Spaghetti mit Soße. Das Fußballen wurde immer wieder durch Tollen in der Hüpfburg unterbrochen, die wir am Freitag und Samstag nur für uns hatten und eine nette Abwechslung für die Kids darstellte.

Am Spätnachmittag kamen dann die Familien der Kinder hinzu, da das Spiel Kinder gegen Eltern anstand, was letztendlich die Kinder mit 3:2 für sich entschieden. Nach der Anstrengung folgte der gemütliche Teil, es wurde zusammen gegrillt.

Da der Wetterbericht für die Nacht nichts Gutes vorhersagte, wurde das Zelten in die Halle verschoben. Das war die eindeutig richtige Entscheidung, wie wir in der Nacht feststellen konnten.

Nach einer kurzen Nacht und einem Frühstück standen die Pokalübungen an. Die Fußballer mussten bei Stationen wie Minigolfen, Bobbycar, Dribbelkünstler, Torwandschießen, Elferschießen und Entfernungsschießen ihr Können auf Beweis stellen. Am Nachmittag wurden dann alle Kinder bei Kaffee und Kuchen mit Pokalen belohnt und es gab eine kleine Tombola.

Wir bedanken uns bei allen Eltern für die Hilfe und freuen uns auf das nächste Jahr.

Fußball: Turniersieg der E-Jugend

Wie schon die letzten Jahre, nahmen wir auch diesen Sommer an der Mini-Champions-League teil, die vom FC Thalkirchdorf ausgetragen wird.
Souverän zogen wir in das Finale ein, wo wir, FC Barcelona, gegen Weiler alias Paris SG an der Reihe waren.

Dieses Spiel konnten wir gewinnen und somit unseren Titel vom letzten Jahr verteidigen.


Die siegreichen Jungs des ASV Martinszell

Fußball E-Jugend im Lina-Laune-Land

Ende März hat die E-Jugend ihren Gutschein für einen Besuch des Lina-Laune-Landes eingelöst, den wir beim Turnier des TSV Waltenhofen/Hegge gewonnen haben. Alle Jungs hatten viel Spaß und der Vormittag ging wie im Flug vorbei.

Besuch eines Bundesligaspiels

Im Februar besuchte die E-Jugend des ASV Martinszell das Bundesligaspiel FC Augsburg gegen Bayer Leverkusen. Am Ende hieß es 1:3 für Leverkusen.

Hallenfußball: Qualifikation für nächste Runde

Sowohl die E-Jugend des SSV Niedersonthofen (1.Platz), als auch die Mannschaft des ASV Martinszell (2.Platz) haben sich für die 2. Runde der Oberallgäuer Hallenmeisterschaft qualifiziert.


Die beiden Mannschaften mit ihren Trainern Holger Kunz, Peter Kaserer und Edith Kiesel.

Fußball Hallenturnier bei der SG Waltenhofen-Hegge

Beim 2. Hallenturnier dieser Wintersaison nahmen wir mit beiden E-Jugendmannschaften teil.
Am Vormittag war die E2 dran, die sich einen guten 5. Platz erkämpfte.
Anschließend war die E1 an der Reihe. Obwohl die meisten Jungs schon fertig vom Skikurs waren, zogen sie in das Finale ein. Dort wartete die E-Jugendmannschaft vom FC Thingau auf uns, die wir mit 3:2 besiegten. Als Lohn bekam die Mannschaft einen Gutschein für einen Besuch im Lina-Launeland, der bestimmt bald eingelöst wird.

Die siegreiche Mannschaft mit ihrem Trainer Peter Kaserer

Fußball: Turniersieg der E1 in Sulzberg

Die E-Jugend Jungs des ASV Martinszell haben beim ersten Hallenturnier dieser Wintersaison den ersten Platz belegt und somit ihre Leistungen aus der Hinrunde bestätigt. Beim Finale gegen den TSV Burgberg mussten wir ins Elfmeterschießen, wo das Glück – oder doch das Können? - auf unserer Seite war.


Die erfolgreichen Jungs mit ihren Trainern Frank Städele und Peter Kaserer